Informationen für Museumsbesucher

Herzlich willkommen in Lusto. Auf dieser Seite haben wir allgemeine praktische Informationen für Besucher, Gruppen und Familien sowie Tipps für einen gelungenen Besuch zusammengefasst.

Sicherer Museumsbesuch

Unser Museum ist groß, umfasst eine Ausstellungsfläche von ca. 2500 m² und die Anzahl der gleichzeitigen Besucher ist in der Regel moderat, somit lassen sich in Lusto die Sicherheitsabstände gut einhalten.

Wenn wir uns um unsere Sicherheit kümmern, verhindern wir die Verschlimmerung der Coronavirus-Epidemie und ermöglichen auch unter Ausnahmebedingungen Begegnungen mit dem Kulturerbe. Herzlich willkommen.

Grundsätze für einen sicheren Museumsbesuch

  • Besuchen Sie unser Museum nur, wenn Sie sich gesund fühlen.
  • Die Verwendung einer Gesichtsmaske ist optional.
  • Desinfektionsmittel für Hände stehen in der Eingangshalle, den Ausstellungsräumen und im Museumsshop „Luston Puoti“ zur Verfügung. Nutzen Sie auch die Möglichkeit zum Händewaschen.
  • Am Schalter des Besucherdienstes bitte hinter der Plexiglasscheibe bleiben.
  • Halten Sie bei überfüllten Ausstellungsräumen einen Abstand von zwei Metern zu anderen Personen ein. Auf dem Boden befinden sich Aufkleber zur Veranschaulichung der Sicherheitsabstände.
  • Bitte Kartenzahlung bevorzugen.

Ausnahmen von unseren Diensten

Die Touren und Führungen zum Landrückengebiet und Arboretum werden bis auf weiteres nur zu Fuß, und nicht mit dem Bus ausgeführt. Die Corona-Beschränkungen in unserer Region können Veränderungen in unseren Dienstleistungen verursachen. Wir folgen den Regelungen der Regionalverwaltungsbehörde (AVI) und die Hinweise des Nationalen Instituts für Gesundheit und Wohlfahrt (THL).

 

Hinweise für Besucher

Sie können sich im Museum in Ruhe aufhalten und die Ausstellungen sowie die faszinierende Architektur des Lusto-Gebäudes besichtigen. Lassen Sie sich und anderen Besuchern Zeit sowie die Gelegenheit zur Besichtigung der Ausstellungen in aller Ruhe.

  • Bitte Oberbekleidung und Rucksäcke an der Garderobe oder im Schließfach beim Besucherdienst lassen.
  • Lassen Sie Ihren Proviant im Schließfach, in den Museumsräumen ist weder Essen noch Trinken erlaubt. Eigener Proviant können Sie draußen z.B. an der Sitzgruppe oder unter der Grillüberdachung einnehmen.
  • Bewegen Sie sich bitte ruhig in den Museumsräumen und geben Sie Acht auf andere Besucher.
  • Viele Exponate dürfen nicht berührt werden, deren Fotografieren ohne Blitz ist aber gestattet. Im Museum gibt es viele Objekte, deren Berührung erlaubt ist.
  • Das Museum wird ebenfalls von Allergikern besucht, deshalb sollten Haustiere während des Besuchs zu Hause bleiben. Der Einsatz von Assistenzhunden ist erlaubt.
  • Neben dem Parkplatz steht ein Hundecontainer für zwei Hunde zur Verfügung. Bitte ein eigenes Türschloss mitnehmen, denn die Türen verfügen über keine Schlösser.
  • Auf dem Hof des Museums sind Parkplätze reichlich vorhanden. Bitte nur an gekennzeichneten Parkplätzen parken.
  • Für Busse sind vor dem Museum separat gekennzeichnete Parkplätze reserviert.
  • Vor dem Haupteingang des Museums befindet sich ein Fahrradparkplatz für Besucher.

Barrierefreiheit

Bewegen im Gelände

Lusto ist z.B. für Besucher mit Kinderbuggys gut zugänglich. Die Exponate und Vitrinen sind geräumig mit viel Zwischenraum platziert.

Aufzug

Sanft abfallende Rampen führen in die Ausstellungen und der Betonboden der Ausstellungsräume ist eben. Auch ein Aufzug ist vorhanden. Unsere Mitarbeiter vom Besucherdienst sind Ihnen hinsichtlich der Nutzung des Aufzugs gerne behilflich.

Assistenz

Wir bieten der persönlichen Assistenz freien Eintritt mit der zu betreuenden Person. Auch Blindenhunde erlaubt.

Sanitätsräume

Die Sanitätsräume befinden sich am Haupteingang des Museums, beim Besucherdienst sowie im Ausstellungsraum des runden, dominierenden Gebäudeabschnitts. Im Gebäude stehen zwei barrierefreie Toiletten zur Verfügung.

Hilfsmittel

Für die kleinsten Museumsbesucher stehen Kinderbuggys zur Verfügung, auch ein Rollstuhl ist beim Besucherdienst ausleihbar.